Mr.Starbulls.Junior :D Fanbeauftragter & Admin

  • Male
  • 31
  • from Rosenheim
  • Member since Oct 14th 2011
  • Last Activity:
Posts
2,576
Reactions Received
2,819
Points
15,243
Profile Hits
6,134
  • eV

    ja

    aber Gastro, Marketing etc über GmbH soweit ich weiß

    • Ich hab keinerlei Ahnung, weil ich mich damit nicht befasst habe.


      Aber meines Wissens,

      kann man GmbH Bilanzen im Bundesanzeiger nachschauen.


      Wenn es dich interessiert, kannst du das doch machen?

  • zum Thema Abstieg, da hat jeder seine Meinung, sein Wissen

    zum Thema aktuell, da muss man glaub ich etwas differenzierter denken und nicht an den Lippen von Vorstand etc hängen

    zum Thema Geld, wie viele bezahlte Mitarbeiter hat der Verein mittlerweile?, wieviel hängen am Tropf Gastro, Geschäftsführer, etc?

    wie viele Leute verdienen am e.V.?

    Thema Ehrenamt trifft vermutlich nur das "Fussvolk" Ordner, Zeitnahme, etc.,

    wer vergibt Marketing- und Werbeaufträge an welche Firma gleich nochmal?

    • Sorry. Ich hab’s versucht.


      Ich hab gestern auch mit mehreren geredet.


      Mir kann man wohl kaum vorwerfen das ich am Tropfen des Vorstandes hänge.


      Irgendwie willst meine Beiträge nicht lesen.


      - Sasionbeginn Kritik von mir die Lizenz an Tyler vergeben zu haben

      - Kritik bei der Dodero Verplichtung, hier wollte ich glasklar einen Center

      - Mannschaft hab Ich größtenteils leider die Qualität für die Liga absprechen müssen



      Zum Rest mag ich ehrlich nicht mehr eingehen, weil es sinnlos ist.


      Wenn du zu allem die Zahlen sehen willst, wir sind ein E.V auf zur Mitgliederversammlung und lass dir die Zahlen, zu einzelnen Posten doch einfach vorlegen.


      Wieviel Zuschauereinnahmen, wieviel Ausgaben für Personal, wieviel im Vergleich SponsoringEinnahmen etc.


      Sorry.

  • Sicher dind ein pasr zu schwach, aber der Rest spielt auch unter den Möglichkeiten,

    und da vermiss ich einfach mal klare Worte, ned immer das Geeiere von JK

    ... wir haben, wir sind....

    er ist nicht in der Lage ein halbwegs ansehbares PP einzustudieren, er ist nicht in der Lage ein Spielsystem einzuplanen,

    immer Zufall

  • woher nimmst denn du deinen grünweißen Zweckoptimismus???

    wo haben wir gestern gekämpft?

    DD war schneller, stärker, und konsequenter!

    der hier gezeigte Samthandschuh an die Mannschaft ist völlig fehl am Platz, die Jungs sind Profis, und kaum einer liefert Normalform ab,

    und ich red nicht von gestern alleine,

    schau mal wie oft Duke den Kopf schüttelt oder nach unten blickt, weil auf sein Speile nicht eingegangen wird.

    Wofür sind denn unsere beiden Vorturner da?

    Die Spieler präsentieren sich auf jeden fall schlechter als sie real sind.

    Immer diese verständnisvolle Gerede und Getue, wie bei Kindern, falsches Lob ist mit das schlechteste!

    Dann dieser Hype am Anfang... wir spielen unter den ersten 6, auch der Vorstand hat da seinen Anteil, wie überhaupt.

    mich würde mal interessieren, wer bei uns aller direkt oder indirekt auf der sogenannten payroll steht im Verein...

    Auch das wird ein Vereinsmitglied nie erfahren

    • Wo schreibe ich was von Zweckoptimismus?


      Im Gegenteil, ich habe ihnen die Qualität größtenteils abgesprochen.


      Wir können unsere Spiele nur erfolgreich bestreiten, wenn alles optimal funktioniert.


      Wir sind nicht besser wie Selb,Bietigheim oder Freiburg.


      Wenn dann der Körper,

      von vielen der Spielern die bei uns die beste Qualität haben nicht bei 100 Prozent ist dann kommt sowas wie gestern dabei raus.


      Also ich hab das Bemühen schon gesehen, deswegen bleib ich dabei.


      Einstellung stimmt, Qualität zu schwach.

  • deinen Scheibenwischer zum Thema System kannst dir sparen

    JK hat mit Sicherheit für sich einen matchplan, der aber von den Spielern a) nicht umgesetzt werden kann oder wird und

    b) nicht zu den Spielern passt,

    die Tore sind idR sehr gute Einzelaktionen, aber keine Spielzüge, keine erkennbaren Aufbauten

    Laub super Einzelspieler, kein ÜZ-Spieler, holt aufgrund seiner gewaltigen Körpermasse viele Strafzeiten raus.. ;-)

    Hanna ein toller Spieler, der aber im Aufbau oft selber nach vorne fährt weil keine Anspielstation da ist

    Möchel hat Nullplan

    Tramm macht seine sache defensif gut

    Volli immer dann gut wenn er Platz und vor allem Zeit hat

    das 5 Minuten ÜZ gegen Nauheim mit das Schlechteste was man sehen kann in dieser Liga an PP, wer ist dafür verantwortlich???

    er spricht immer von wir sind zu langsam, wir stehen nicht vorm Tor, wir spielen zu kompliziert, wir, alles seine Verantwortung diese Mängel abzustellen.

  • ob die Kommunikation bei uns gut ist sollte jeder für sich entscheiden.

    Fakt ist, wer nicht auf social media ist wird nicht gut informiert,.

    Da wird immer von Professionalisierung gesprochen, da gehört sowas auch dazu.

    und ob John S weiter Trainer von einer U bleibt ist durchaus auch interessant.

    was mich brutal stört (und viele viele andere auch, die hier nichts oder wenig schreiben) ist der Mangel an Kritikfähigkeit,

    sobald auch nur das Geringste gegen den Verein oder gegen iwelche MA geäussert wird, wird man angegriffen.

    Ein Verein lebt nicht vom Jasagen oder Zustimmung sondern von der Kritik

    Und zum x-ten Male, vieles ist in den vergangengenen Jahren nicht gut gelaufen, und genau davor haben viele "Angst" dass es so weiter geht

    die eine Seite viel Glanz in meiner Hütte

    die andere Seite sportliches Mittelmaß bei hohem finanziellem Aufwand

    (wie ist JS usw die letzten Jahre in den Himmel gelobt worden samt Mannschaft.... hats was gebracht? Nein, NULL

    und vieles jetzt kritisierte kommt genau deswegen

    bis morgen in Tölz

    • Bin ich vollkommen bei dir, ich habe auch ja nur angemerkt das man sich einfach mal über den Tellerand hinaus des ganze anschauen sollte und dann kann man ja vergleichen ob es immer noch so schlecht ist wie man es beim eigenen Verein sieht. Weil man ja keine Vergleichswerte hat.


      Das sportlich einfach viel zu wenig war wirst auch von mir hören und da muss man die Leute eben in die Pflicht nehmen die das zu verantworten haben.


      Aber finanziell muss man auch sagen das da ein guter Job gemacht wird, wäre das nicht der Fall hätten wir nichtmal sportlich die Möglichkeit eine Truppe dieses Formates aufn Papier auf Eis zu stellen.


      Entweder man geht den Trend in Richtung mehr Event mit oder man spielt im Amateursport, es ist einfach so.


      Ob’s einem gefällt oder nicht.

      Genauso was die Reichweite in Social Media angeht. 90 Prozent der Stadiongänger haben Instagram etc. und da kann man natürlich viele Sachen einfacher schneller präsentieren als auf der Homepage oder im OVB. Der Zeitlauf der Zeit! Und auch ältere Zeitungsleute haben doch jede Woche mindestens 2-3 mal das wichtigste in der Zeitung stehen.

    • Zusatz:


      Hier wurde jetzt fehlende Komunikation kritisiert und das ist halt unwahr in meinen Augen. Wäre Kritik gekommen, in der Art wie jetzt mit dem Hofbauer Abgang ist der Kader schon etwas sehr dünn in der Breite wäre ich z.B voll mitgegangen.

    • dass 90 % Insta haben glaubst wohl selber nicht ;-)

      das hätten die Verantwortlichen vlt gerne, reden es sich vlt ein, ist aber nicht so,

      das Eventpublikum vlt, die jüngeren Stammfans auch, die mittleren und älteren kaum

      allein schon die Kombi Marketing-Chef ist gleichzeitig Vorstand...wer braucht wen...

      ist ja aber auch nicht das Kernthema

      Kernthema ist und bleibt der sportliche Erfolg,

      du hast natürlich recht dass ein guter Job im Marketing gemacht wird, aber

      wie lange schauen sich das die Sponsoren noch an, den sportlichen max. betrachtet Teilerfolg?

      ich kenn einen ganzen Schwung die sagen, heuer und wenn nicht dann wars das...

      allein heuer die extreme Verteuerung der Sponsorenbeiträge etc. , wodurch ist dies gerechtfertigt ???

      die LED hmm, da werden viele sich die Augen reiben wenn sie die Sonnenbrille im Stadion brauchen und

      zu guter Letzt, die Erfolgsspirale oder Spirale allgemein hoch dauert lange, runter gehts aber deutlich schneller und unangenehmer, wenn der Erfolg ausbleibt

    • servus MR

      zu den beiden Interviews...

      ob dem Diebald Richard die Aussage

      .... von einem Almosen empfangenden Verein zu einem echten Dienstleister....

      wenn man sich die Interviews durchliest, könnten man ab und zu denken, .... wovon spricht er?

      Sport auf höchstem Niveau?

      fast 60 Angestellte!?

      7 in der GF ?

      100.000 Euro Einnahmen im Catering.. wieviel bleibt davon hängen im eigentlich Kerngeschäft, dem Sport?

      ja, es profitieren viele von der jetzigen Situation!, Marketingfirmen!! und deren Angestellte, die werden auch auf der payroll stehen

      ob der Sport auch davon profitiert wird sich zeigen,!

      bis jetzt sind es ausschliesslich Lippenbekenntnisse, die durch nichts fundiert sind.

      servus

      da Scottie

    • Zu deinem ersten noch:


      Natürlich die Kurve wird immer jünger und die wird über Insta und so viel leichter erreicht.


      Die „alten“ die immer kommen, die holen sich ihre Infos aus dem OVB wie schon jahrelang. Also bitte …


      Jakob Urbisch ist jetzt z.B Kassel wann haben die Fans des erfahren als er im Testspiel im Kader plötzlich in der Halle aufgetaucht ist.


      Unsere öffentliche Kumunikation ist sicher nicht schlecht.



      Zu deinem zweiten Text:


      Warum war mir des klar das man wenn eindeutig Klartext redet, wie z.B beim LED-Ring, der Gastro etc, das dann wieder des Schwert mit dem sportlichen Viertelfinalaus kommt.


      Ja des wissen mittlerweile selbst die Leute in Peru das sportlich die letzten drei Jahre mit den dauernden Niederlagen gegen die Scorpions nicht gut war, im Grunde beschissen. Kann man es ändern? Nein kann man nicht, Mann kann nur Vorraussetzungen schaffen das es nicht wieder so läuft und das hat man dieses Jahr. Kann man jetzt sagen es läuft nicht wieder so? Nein kann man auch nicht, aber man hat die Wahrscheinlichkeit reduziert in dem man eine gut gemixte Truppe aufs Eis gestellt hat.